Background Image
Previous Page  10 / 12 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 12 Next Page
Page Background

WIRTSCHAFTS

info

10

Kreis Altenkirchen

Mittendrin.

„Wie ist ein Maschinenbaustudium auf-

gebaut und wie sieht anschließend als In-

genieur mein Berufsalltag aus?“ Diesen

und vielen weiteren interessanten Fra-

gen gingen mehr als 20 angehende Abi-

turienten aus dem gesamten Kreisgebiet

im Workshop „futureING – Deine Zu-

kunft als Ingenieur“ inWissen nach.

Organisiert wurde der Workshop von

der Wirtschaftsförderung des Kreises

Altenkirchen in Kooperation mit dem

Fachbereich Maschinenbau der Univer-

sität Siegen.

Der Lehrstuhl für Materialkunde und

Werkstoffprüfung der Universität Siegen

informierte die Schülerinnen und Schü-

ler über den Aufbau und die Struktur

des Maschinenbaustudiums. Auch die

Vorteile vom Dualen Studium, sozusagen

vor der Haustüre, wurden erläutert.

Neben theoretischen Kenntnissen

stand auch das praktische Erleben des

Ingenieurberufes im Mittelpunkt des

Workshops. So konnten die Schüler z.B.

selbstständig untersuchen, wie sich die

Materialeigenschaften einer Rose ver-

ändern, wenn sie in Kontakt mit Flüs-

sigstickstoff kommt – sie gefriert in kür-

zester Zeit und man kann sie wie Glas

zerschlagen.

Im Hinblick auf die demographische Ent-

wicklung hat der Kampf um qualifizier-

te Fachkräfte bereits begonnen. Berno

Neuhoff, einer der beiden Geschäftsfüh-

rer der Wirtschaftsförderung fasst die

Intention derWorkshops

zusammen „für Metall-

und Maschinenbau be-

geistern, die Kompeten-

zen und Möglichkeiten

der heimischen Betriebe

im Metall- und Maschi-

nenbau aufzeigen und

hoch qualifizierte Fach-

kräfte aus der Region für

die Region gewinnen und

halten“.

Ein Rundgang durch das

gastgebende Unterneh-

men zeigte den Schüler/-

innen den Arbeitsalltag

und die vielfältigen Einsatzbereiche von

Ingenieuren. Besonders beeindruckt wa-

ren die Schüler/-innen vom über 2 Meter

großen Schweißroboter, der im Techno-

logiezentrum der Firma gezeigt wurde.

Nach dem Workshop können sich fast

alle teilnehmenden Schüler/-innen ein

Studium im Bereich Maschinenbau vor-

stellen oder möchten sich gezielt bei Be-

trieben im Kreis für ein Duales Studium

bewerben.

„Wir freuen uns, dass der Workshop

auf so großes kreisweites Interesse ge-

stoßen ist und die Schüler/-innen die

Möglichkeiten und die täglichen Her-

ausforderungen von Ingenieuren haut-

nah miterlebt haben.Wir möchten den

Workshop nächstes Jahr wieder anbie-

ten“ resümierten Berno Neuhoff von

der WFG sowie Bronislava Gorr, Lisa

Häbel und Martin Cremer von der Uni-

versität Siegen.

Workshop „futureING – Deine Zu-

kunft als Ingenieur“ informiert an-

gehende Abiturienten aus dem

Kreisgebiet zu den Möglichkeiten

eines Maschinenbaustudiums

Zerbrechlich wie Glas – Schüler/-innen aus dem gesamten Kreisgebiet

erforschen was passiert, wenn Rosen mit Flüssigstickstoff in Kontakt

kommen. Uni Siegen und Schüler aus dem Kreis im Dialog.

Foto: Der Beruf des Ingenieurs hautnah und zum anfassen. Hier begutachten die

Schüler/-innen eine Schweißzange, die im Automobilbereich eingesetzt wird

.

Nähere Informationen

zumWorkshop:

Berno Neuhoff

Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Kreis Altenkirchen mbH

Tel. 02681 / 813902

Fax 02681 / 813904

Berno.Neuhoff@wfg-kreis-ak.de www.wfg-kreis-altenkirchen.de