Background Image
Previous Page  2 / 12 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 2 / 12 Next Page
Page Background

WIRTSCHAFTS

info

2

dieWirtschaftsförderungsgesellschaften

der Landkreise Altenkirchen, Neuwied

undWesterwaldkreis arbeiten in zahl-

reichen Bereichen eng zusammen, um

die Region nachhaltig zu gestalten und

zu entwickeln und eine gemeinsame

DachmarkeWesterwald zu schaffen.

Die vielfältigen kulturellen, touristischen

und wirtschaftlichen Verflechtungen in

der Region werden von denWirtschafts-

förderern aufgegriffen und vorangetrie-

ben – zumWohle der gesamten Region.

Die Initiative Kräuterwind, das Innova-

tionscluster Metall-Keramik-Kunststoff,

derWesterwälder Bläsersommer sowie

Entwicklungen imTourismus sind geleb-

te Beispiele für die gemeinsame Arbeit

in unsererWirtschaftsregion.

DieWirtschaftsförderungsgesellschaften

haben erkannt, dass ein partnerschaft-

licher Schulterschluss und ein gemein-

schaftliches Agieren über Kreisgrenzen

hinweg zu einer positiven Entwicklung

der gesamten Region beitragen kann.

Viel Spaß beim Lesen der neuen

Wirtschaftsinfo wünschen Ihnen die

Wirtschaftsförderungsgesellschaften der

Kreise Altenkirchen, Neuwied,Wester-

waldkreis

Oliver Schrei und Berno Neuhoff,

Wirtschaftsförderung

Kreis Altenkirchen

Herbert Kramb,

Mittelstandsförderung im

Landkreis Neuwied

Wilfried Noll,

Wirtschaftsförderung

Westerwaldkreis

Liebe Leserinnen

und Leser der

Wirtschafts

info

,

Gemeinsam die Zukunft gestalten

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaften der drei Landkreise

kooperieren für ein starkes nördliches Rheinland Pfalz

Drei Landkreise -

eine

Westerwald

- und

Wir tschaf tsregion

Seit der Westerwaldkonferenz arbeiten unsere drei

Landkreise in vielen Bereichen eng und erfolg-

reich zusammen. Was im Tourismus seinen Anfang

nahm, hat sich zwischenzeitlich auf Wirtschaft,

Kultur und Umwelt weiter ausgedehnt. Gemein-

sames Ziel ist eine Marke „Westerwald“ mit vielen

unterschiedlichen Facetten und einigen starken

„Leuchttürmen“.

Westerwald-Steig und Kräuterwind-Produkte sind

beliebte Zeichen einer gelungenen Kooperation

und erfreuen sich starker Nachfrage. Projekte wie

der Westerwälder-Bläsersommer, gemeinsame

Radwege wie die Westerwald-Schleife und ein

gemeinsamer Umweltkompass sorgen für positive

Begleitmusik bzw. mehr Transparenz zum Wohle

unserer Bürgerinnen und Bürger.

Auch im Wirtschaftsbereich sind unsere Land-

kreise eng miteinander vernetzt. Mit dem Innova-

tionscluster Metall-Keramik-Kunststoff wurde die

Basis einer wirtschaftlichen Zusammenarbeit im

Westerwald geschaffen, die bis an den Rhein

und ins Siegerland reicht, um die wirtschaftliche

Entwicklung der gesamten Westerwald-Region

voranzubringen.

Gemeinsame Veranstaltungen, gemeinsame

Messeauftritte sowie eine gemeinsame Website

mit einer großen Firmendatenbank des Innovati-

onsclusters zeugen von der erfolgreichen Zusam-

menarbeit der drei Landkreise bzw. Wirtschafts-

förderungsgesellschaften. So liegt es auch Nahe,

auf diesem Wege die Wirtschaft im Westerwald

gemeinsam zu informieren.

Rainer Kaul

Landrat im Kreis Neuwied

Achim Schwickert

Landrat imWesterwaldkreis

Michael Lieber

Landrat im Kreis Altenkirchen