Background Image
Previous Page  12 / 12
Information
Show Menu
Previous Page 12 / 12
Page Background

Wirtschafts

info

12

Impressum

Herausgeber:

Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Kreis Altenkirchen GmbH

Geschäftsführer Berno Neuhoff und Oliver Schrei

Parkstraße 1, 57610 Altenkirchen

Tel. 02681-813900

www.wfg-kreis-altenkirchen.de

Mittelstandsförderung im

Landkreis Neuwied GmbH

Geschäftsführer Herbert Kramb

Marktstraße 80, 56564 Neuwied

Tel. 02631-28212

www.topstandort-neuwied.de

Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Westerwaldkreis mbH

GeschäftsführerWilfried Noll

Peter-Altmeier-Platz 1, 56410 Montabaur

Tel. 02602-124333

www.wfg-ww.de

Gestaltung und Realisation:

SCHWENKWerbeagentur

Im Medienpark

Nisterfeld 11

57629 Müschenbach

Auflage:

10.000 Exemplare

Rechte und Haftung:

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch nur

auszugsweise, nur mit Genehmigung der

Wirtschaftsförderungsgesellschaften.

Fotonachweis:

Fotos, wenn nicht anders vermerkt:

- WFG Altenkirchen

- WFGWesterwaldkreis

- MFG Neuwied

- im Heft vorgestellte Unternehmen

-

istockphoto.de

Quellen:

Seite 3, Das „Echolot“:

Präsentation „Bundesgartenschau 2011 in

Koblenz - Interessante Holzbauten“ / Holzbau-

Cluster Rheinland-Pfalz;VDI-Homepage,

Fachbereich Biotechnologie

Seite 6, Holzbau Dieter Kopper:

Norbert Pauly „VomWesterwald nach

Amsterdam“ in Das DACH, Magazin der

Zedach-Gruppe, II. Quartal/2008

Seite 9,Waldbauverein:

wbv-altenkirchen.de

;

wikipedia.de

Wirtschafts

info

Ausgabe Nr. 3

10/2011

Wussten Sie schon, ...

Zu guter Letzt

Starke Fakten einer starken, regionalen

Branche

Sonderausgabe HOLZ

... dass 10% aller Beschäftigten imWesterwald Ihren Arbeitsplatz dem Rohstoff

Holz zu verdanken haben?

... dass die Beschäftigungskonzentration im Forst-, Holz- und Papiersektor im

Gebiet Mittelrhein-Westerwald drei Mal höher ist als im Bundesdurchschnitt?

... dass in einem Festmeter Holz 3.000 EURWertschöpfung stecken?

... dass 42% der Fläche von Rheinland-Pfalz vonWald bedeckt sind?

... dass in Rheinland-Pfalz 50.000 Beschäftigte in 8.400 Unternehmen

8,4 Mrd. EUR Umsatz im Forst-, Holz- und Papiersektor im Jahr erwirtschaften?

... dass in Rheinland-Pfalz pro 1.000 Kubikmeter Holz 20 Beschäftigte arbeiten?

Das sind 10 mal mehr als in Schweden.

... dass dieWirtschaftsförderer der Kreise Altenkirchen, Neuwied und

Westerwaldkreis neben Metall-Keramik und Kunststoff in der Entwicklung des

Westerwaldes Holz als ein weiteres gemeinsames Standbein in der Kooperation

„WirWesterwälder“ sehen?

... dass es im Frühjahr 2012 die zweiten gemeinsamen „Westerwald-Holztage“

als Fachmesse der drei Kreise imWesterwaldkreis geben wird?

Kontaktadressen IhrerWirtschaftsförderer:

WFGAltenkirchen:

Telefon: 02681/813906 |

tim.kraft@wfg-kreis-altenkirchen.de

Ihr Ansprechpartner:Tim Kraft

WFGWesterwaldkreis:

Telefon: 02602/124308 |

michael.jodlauk@westerwaldkreis.de

Ihr Ansprechpartner: Michael Jodlauk

WFG Neuwied:

Telefon: 02631/28212 |

info@mfg-neuwied.de

Ihr Ansprechpartner: Herbert Kramb

Auf einen Klick und Blick

Auf echte Partnerschaft, kontinuierlichemAustausch und gegenseitigem Kennen

undVerstehen baut die imApril 2008 geschaffene Gemeinschaftsinitiative für die

RegionWesterwald auf, die von den drei Kern-Landkreisen desWesterwaldes

Altenkirchen, Neuwied undWesterwaldkreis getragen wird. Die drei Partner haben

für sich Ziele undWege formuliert, die gemeinsame Region weiter nach vorne zu

bringen, ihre Potenziale gezielter nach außen zu transportieren und gleichzeitig

diese lebenswerte Region der eigenen Bevölkerung bewusster vor Augen zu führen.

„WirWesterwälder - Landschaft, Leistung, Leute“ - unter diesemTitel sind erste

Aktionen und Projekte angelaufen, die sich dem grünen „W“ auf weißem Grund

verpflichtet fühlen. Für den „Transport nach außen“ sorgt auch der Auftritt der

Gemeinschaftsinitiative im Internet.Wer auf

www.wir-westerwaelder.de

klickt,

erhält einen schnellen Überblick über die gemeinsamen Initiativen und Aktivitäten

auf den verschiedenen Gebieten. Angeschlossen sind auch die Internetseiten der

Landkreise und derWirtschaftsförderungsgesellschaften der Kreise.