Regionalforum „Energiewende & Klimaschutz im Westerwald“ am 30. März 2017

Zum dritten Mal veranstaltet das Regionalbüro Westerwald der Energieagentur gemeinsam mit der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis das Regionalform „Energiewende & Klimaschutz im Westerwald“, welches in diesen Jahr unter dem Slogan steht „Wir müssen nur wollen!“. Das Forum geht in den Kreisen reihum und findet dieses Jahr in Altenkirchen statt. Dort werden am Donnerstag, den 30. März 2017, von 16.30 Uhr bis 21.00 Uhr, im  Sport- & Seminarhotel Glockenspitze (Im Sportzentrum 2, 57610 Altenkirchen) neben Fachleuten aus der kommunalen Praxis Dr. Gunther Tiersch, Chefmeteorologe des ZDF, und Dr. Ulrich Matthes, Leiter des Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrums für Klimawandelfolgen, Gastredner sein.

Das diesjährige Regionalforum bietet die Möglichkeit, sich einerseits über die Folgen des Klimawandels bei anerkannten Experten aus erster Hand zu informieren und andererseits innovative Praxisbeispiele kennenzulernen, wie kleine und große Gemeinden ihre eigene Energiewende Schritt für Schritt vorantreiben. Dabei geht es nicht um abstrakte Konzepte, sondern um konkrete Ziele und Maßnahmen, die vor Ort ganz pragmatisch umgesetzt werden, um so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Ziel der Veranstaltung ist es, zu zeigen, dass Energiewende und Klimaschutz und damit auch die Zukunftsfähigkeit unserer Städte und Gemeinden nicht vorbestimmt sind, sondern in den Händen von uns allen liegen und wir den Schlüssel zum Handeln bereits haben. Wir müssen nur wollen! Und zur Planung und Umsetzung eigener Projekte vor Ort liefert das Regionalforum praktische Anregungen und Ideen.

Programm und Anmeldung unter www.energieagentur.rlp.de/westerwald oder per Fax
0631 205 75 71-96.

Zurück